Chronobiologie & Kunst


The Centre for Chronobiology UPK Basel has been involved as consultant to a number of unusual projects:

DIURNISME – PHILIPPE RAHM

Dieser Eintrag ist nur auf English verfügbar.

SUBTILE UMWELTEINFLÜSSE AUF STIMMUNG, SCHLAF UND WACHHEIT

Offener Workshop und Podiumsdiskussion im Kunsthaus Graz am 20. Oktober 2006.

Michael Terman, Department of Psychiatry, Columbia University/New York in einer Diskussion mit Anna Wirz-Justice, Zentrum für Chronobiologie, Psychiatrische Universitätsklinik/Basel, Michael Lehofer, Medizinische Universität/Graz und ColinFournier, Architekt/London.

Die TeilnehmerInnen an dieser Podiumsdiskussion werden zwei grundsätzliche Umweltfaktoren durchleuchten, die sich zur Verbesserung unseres Lebens, unserer Leistungsfähigkeit im Berufsleben und unseres Wohlbefindens in einfacher Weise manipulieren lassen: Licht und die Ausgewogenheit des Anteils negativer Luftionen.

Sachgerechtes Beleuchtungsdesign und entsprechende (Zeit-)Planung sind keine belanglosen Themen, da die gegenwärtige architektonische und innenarchitektonische Praxis für gewöhnlich am Ziel vorbeischießt. Die Ausgewogenheit des Anteils negativer Luftionen ist ein nicht wahrnehmbarer aber umso relevanterer Umweltfaktor, der sich auch zu unserem Wohle manipulieren lässt. Die DiskussionsteilnehmerInnen werden aus einer medizinischen/psychiatrischen Perspektive heraus Richtlinien diskutieren.

Philippe Rahm Polarized Kunsthaus (PDF)

ARCHITECTURE INVISIBLE – PHILIPPE RAHM

Dieser Eintrag ist nur auf English verfügbar.

MELATONIN ROOM

Dieser Eintrag ist nur auf English verfügbar.

Actimetry

Dieser Eintrag ist nur auf English verfügbar.