Ausbildung

Unsere Gruppe bietet auch Forschungs- und Ausbildungsmöglichkeiten für DoktorandInnen, Masterstudierende, Postdocs, und ÄrztInnen. Bei Interesse an Stellen für SchlaftechnologInnen, «Study Nurses» oder Forschungsassistenz, schreiben Sie uns bitte einfach eine Email.

Praktikum am Zentrum für Chronobiologie

Im Rahmen unterschiedlicher Projekte sucht unser Team regelmäßig nach Praktikantinnen und Praktikanten. Falls Interesse besteht, melden Sie sich gerne per Mail bei den jeweiligen Projektleitern. Folgende Projekte bieten momentan Praktika an:

TeenLight – Wirkung von Tages- und Abendlicht auf Melatonin, Müdigkeit & Schlaf von Jugendlichen: Link zum Inserat

CareTeens – Auswirkungen von Koffein auf den Schlaf, Verhalten und zugrundeliegende zerebrale Mechanismen bei Teenagern mit Schlafmangel: Link zum Inserat


Masterarbeiten ab Herbst 2020

Derzeit sind vier verschiedene Masterprojekte (5 Plätze) im Bereich Chronobiologie und Schlafwissenschaft am Zentrum für Chronobiologie (Universität Basel, Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel) ausgeschrieben. Unsere Forschung befindet sich an der Schnittstelle verschiedener Disziplinen, sodass sich auch die ausgeschriebenen Projekte für Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen eignen, unter anderem Psychologie, Neurowissenschaften und Biologie.

Je nach Projekt erlernen die Masterstudierenden in unserem inter-disziplinären Team unterschiedliche Methoden im Bereich der  Chronobiologie und Schlafwissenschaft. Projekt A befasst sich jeweils mit der Temperaturregulation während des Schlafs, Projekt B zielt auf die Auswirkungen von Lichttherapie und Achtsamkeit auf die Schlaf-Wach-Rhythmik, Projekt C fokussiert die Effekte von Koffein auf die menschliche Lichtempfindlichkeit und chronobiologische Taktung und Projekt D untersucht, inwiefern Veränderungen in der Lichtfarbe (z.B. beim Nachtschichtmodus elektronischer Geräte) eine Rolle für circadiane Rhythmen spielt.

Für nähere Informationen dürfen sich Interessentinnen/en gerne melden bei: christine.blume@upk, manuel.spitschan@unibas.ch und carolin.reichert@unibas.ch. Wir freuen uns!


MD-PhD Stelle (w/m/d, 100%, für 3 Jahre) ab 1. September 2022 oder nach Vereinbarung

Die Integrative Human Circadian Daylight Platform (iHCDP) (https://ihcdp.org/) ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Zentrum für Chronobiologie an der Universität Basel (Prof. Dr. Christian Cajochen, Dr. Mirjam Münch, Dr. med. Corrado Garbazza) und der Technischen Universität München (Prof. Dr. Manuel Spitschan), gefördert durch die VELUX Stiftung (Schweiz). Das Ziel der Plattform ist es, neues Wissen an der Schnittstelle zwischen Chronobiologie, Tageslichtforschung, Augenheilkunde und Gerontologie zu generieren.

Aufgaben
Beteiligung an der Vorbereitung, Durchführung und Analyse einer randomisierten-kontrollierten Studie über die Auswirkungen des Tageslichts auf die Stimmung, den Schlaf-Wach-Rhythmus und die Leistung von erwachsenen Patienten mit Depression.
Gesuchtes Profil
− Abgeschlossenes Medizinstudium
− Ausgezeichnete Kenntnisse in deutscher (mindestens C1 Stufe für Nicht-Muttersprachler) und englischer Sprache
− Interesse und evt. Vorerfahrungen in klinischer Forschung
− Teamfähigkeit und Flexibilität
− Sensible und klare Kommunikation mit psychiatrischen Patienten und Wissenschaftlern anderer Fachrichtungen (z. B. Data Science)
− Zusätzliche Kenntnisse in Statistik und Datenanalyse geschätzt

Was wir anbieten
Diese Stelle ist akademisch an der Research Platform Molecular and Cognitive Neurosciences der Universität Basel angegliedert und bei Einschreibung in das MD-PhD-Programm Health Sciences (PPHS) (https://pphs.unibas.ch/) an der Universität Basel angebunden. Sie arbeiten in einem abwechslungsreichen, anregenden und hochdynamischen Umfeld. Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, Teamgeist und Innovationsfreude werden in unserer Forschungseinheit bewusst gelebt. Der Arbeitslohn richtet sich nach der vom Schweizerischen Nationalfond (SNF) für Doktorierende vorgesehenen Stufe. https://www.snf.ch/de/2QbX0vSpcmmylCya/seite/foerderung/projektmitarbeitende

Bewerbung
Bitte senden Sie folgende Unterlagen per E-Mail an Dr. med. Corrado Garbazza (corrado.garbazza@upk.ch):
• Anschreiben, das Ihre Ausbildung, wissenschaftliche Tätigkeiten und Ihre Stärken beschreibt. Bitte beschreiben Sie auch explizit, wie Sie die Anforderungen erfüllen (oder zu Beginn der Stelle könnten) und was Sie an der Stelle interessiert
• Lebenslauf (max. vier Seiten) inkl. Publikationsliste (falls vorhanden) und Kontaktdaten von zwei Referenzen
Bewerbungsschluss ist der 15. August 2022. Bewerbungen werden fortlaufend geprüft. Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden. Informelle Anfragen können an corrado.garbazza@upk.ch gerichtet werden.