Preis für unsere Forschung

Ausgezeichnete Schlafforschung

Prof. Christian Cajochen gewinnt den Preis der Deutschen Stiftung Schlaf 2020 in der Kategorie «Wissenschaft und Innovation».

(mehr …)

Chronobiologie Edit-A-Thon

Am 27. Januar 2020 (18:00 bis 21:00) veranstalten wir den ersten Wikipedia Edit-A-Thon am Zentrum für Chronobiologie. Weitere Informationen können auf der Projektseite abgerufen werden.

Augenlinse und Schlaf

von Christian Cajochen

Das Auge bringt das Aussenlicht in unser Gehirn. So können wir unsere Umwelt in verschiedenen Lichtstärken vom dunklen Sternenhimmel bis zur hellen Mittagssonne geniessen. Neben dem Sehen, hält Licht auch die menschliche Zirkadianrhythmik (innere Uhr) in Schwung. So ist tägliches „Lichttanken“ zur „richtigen“ Tageszeit unerlässlich, um das Pendel der inneren Uhr auf den äusseren 24-Stunden Lichtdunkelwechsel zu eichen. Eine schwache Eichung führt zu einem Fehlabgleich der äusseren und der inneren Zeit. Das Risiko eines solchen Fehlabgleichs ist besonders hoch bei sehbehinderten Menschen, bei Schichtarbeitenden und bei Leuten, die häufig über mehrere Zeitzonen fliegen. Hinzu kommen neue Risikofaktoren wie Lichtverschmutzung und häufiger Medienkonsum zu nächtlichen Stunden. Als Konsequenz diagnostizieren Schlafmediziner des Öfteren Schlafstörungen, Tagesmüdigkeit, Stimmungsschwankungen und Depressionen.

(mehr …)

Medizinischer Doktorand (MD thesis) 100%

ab 1. Juli 2019

Für unser Team auf der Gastroenterologie & Hepatologie am Universitätsspital Basel, Bauchzentrum Clarunis, und im Labor für Gastroenterologie suchen wir einen Mediziner, der an einer medizinischen Dissertation für die Dauer ca. eines Jahres ab Juli 2019 interessiert ist.

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Chronobiologie werden wir in einer klinischen Studie mit experimentellem Anteil das Schlafverhalten bei Patienten mit Nicht-alkoholischer Fettleber (NAFLD) detailliert untersuchen. Der Lohn orientiert sich an Tabellen der Universität Basel.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bei Interesse senden Sie bitte eine Email mit Ihrer Motivation und Ihrem CV an PD Dr. Dr. Christine Bernsmeier, C.Bernsmeier@unibas.chMedizinischer Doktorand (MD thesis) 100%.